Asbestdach Sanierung Subunternehmen

Übersetzen: deDeutsch ruРуссĐșĐžĐč plpolski ltLietuvos

Willkommen auf asbestdachsanierung.net. Unser Service umfasst die kompletten Arbeiten eines Subunternehmens, das sich auf AsbestdĂ€cher spezialisiert hat.  Ganz egal ob FirmengebĂ€ude, privates Haus, Garten oder öffentliche Immobilien, Asbest von DĂ€chern muss durch Fachpersonal entfernt werden. Auch Sanierungs-Maßnahmen betroffener DĂ€cher erfordert fachkundige und speziell zugelassene Firmen. Ihr Sanierungs- & EntsorgungswĂŒnsche können im Detail mit uns abgesprochen und vereinbart werden.

Fragen Sie uns einfach telefonisch oder schreiben uns ĂŒber das Kontaktformular. Wir beraten Sie gern.

Asbestdach! Was Sie wissen sollten

Der Baustoff Asbest wurde bis in die 90er Jahre als Baumaterial verwendet, danach folgte in Deutschland das Herstellungs- und Verwendungsverbot. Viele GebĂ€ude dieser Zeit sind in den letzten Jahren renovierungsbedĂŒrftig geworden und DĂ€cher oder Isolierungen aus asbesthaltigen Baustoffen mĂŒssen renoviert oder saniert werden. FĂŒr Bauherren und Unternehmer besteht hierbei eine besondere Sorgfaltspflicht, da dem Baustoff Asbest krebserregende Eigenschaften zugesprochen werden.

Was ist Asbest?

Mit Asbest bezeichnet man eine Gruppe natĂŒrlich vorkommender Mineralstoffe. Diese Mineralstoffe haben besondere Eigenschaften, die sie fĂŒr den Einsatz in verschiedenen Bereichen damals optimal erschienen ließen. Asbesthaltige Baustoffe sind nicht brennbar, reiß- und zugfest, flexibel, elastisch und isolierend.

Asbest und die gesundheitlichen Folgen 

Fast unsichtbare Fasern des Asbests können durch die Luft in die Lungen geraten und werden aufgrund Ihrer Faserstruktur oft erst nach 20 – 30 Jahren in vielen FĂ€llen zu Auslösern schwerer Erkrankungen.

Asbest zĂ€hlt deshalb gemĂ€ĂŸ Gefahrstoffverordnung zu den krebserzeugenden Stoffen.

Entsorgung von Asbest

Entsorgung von Asbest

FĂŒr die Entsorgung von Asbest sollten Sie spezielle Firmen beauftragen. Auf keinen Fall sollten Sie selbst oder ein nicht qualifizierter Mitarbeiter die Entsorgung vornehmen. In den meisten FĂ€llen gibt es Subunternehmen in Ihrer NĂ€he, die solche speziellen Aufgaben fĂŒr Sie ĂŒbernehmen können. Achten Sie bei der Wahl des Spezialisten darauf, das dieser ĂŒber die nötigen Qualifikationen verfĂŒgt.  Spezialisten verfĂŒgen ĂŒber eine Lizenz und sind staatlich geprĂŒft, um derartigen TĂ€tigkeiten auszuĂŒben.

Asbest gehört, wie jeder andere SondermĂŒll auch, auf die Sonderdeponie. Die Asbestentsorgung muss sorgfĂ€ltig dokumentiert und ĂŒberwacht werden. Die Asbestfasern mĂŒssen Luftdicht verpackt werden, so das keine gesundheitsgefĂ€hrdenden Stoffe in Umlauf geraten.

Sonderdeponie

Möchten Sie Ihre AsbestabfĂ€lle selbst auf solch einer Sonderdeponie entsorgen, benötigen Sie mehrere Bescheinigungen. Dazu gehören die Transportgenehmigung, ein Begleitschein sowie der Entsorgungsnachweis. Wie Sie sehen, es gibt viel zu beachten. DafĂŒr gibt es ja zum GlĂŒck den Subunternehmer, welcher sich in diesem Gebiet hervorragend auskennt.

Umgang mit Asbest

Die technische Regel fĂŒr Gefahrstoffe 519, kurz TRGS 519, regelt die Voraussetzungen im Umgang mit Asbest. Die Vorschrift bestimmt zunĂ€chst, dass Arbeiten mit Asbest nur von Fachpersonal von Fachbetrieben durchgefĂŒhrt werden darf, die von der zustĂ€ndigen Aufsichtsbehörde eine entsprechende Zulassung erhalten haben. Haben Sie keine dieser Zulassungen, bleibt Ihnen nur, sich eine entsprechende Firma oder ein Subunternehmen zu suchen, die den gesetzlichen Anforderungen entspricht.

Asbestsanierung fĂŒr Photovoltaik-Dach

Asbestdachsanierung fĂŒr Photovoltaikanlagen
Asbest war in vergangener Zeit eines der beliebtesten Baumaterialien fĂŒr Dacheindeckungen und Außenverkleidungen. Aufgrund von Eigenschaften wie zum Beispiel, die FeuerbestĂ€ndigkeit, Bruchsicherheit der hohen ElastizitĂ€t und dem geringen Preis war es ein beliebter Werkstoff fĂŒr Dacheindeckungen und Außenverkleidungen. Mittlerweile ist bekannt geworden, das asbesthaltige Werkstoffe gesundheitsschĂ€dlich sind. Seit 2005 gilt deshalb ein EU-weites Verbot Asbest zu verwenden. UnbeschĂ€digte Asbestplatten gelten nach heutigem Wissensstand als weitestgehend ungefĂ€hrlich, aber ein ungutes GefĂŒhl besteht dennoch bei vielen, die wissen das Asbest in der NĂ€he verbaut wurde.

Vorteile eines Subunternehmens

Asbestdach durch Subunternehmen sanieren lassen

Als Auftraggeber geben Sie die Verantwortung des Auftrages und dessen Erledigung in die HĂ€nde einer Person. Hierdurch entsteht fĂŒr Sie eine gewisse Bequemlichkeit, denn Sie haben einen einzigen Ansprechpartner, der von nun an alle Aufgaben bezĂŒglich des Auftrages koordiniert.

Die Art und Weise wie das Subunternehmen diesen Auftrag erledigt, bleibt alleine bei dem Subunternehmen. Dem Subunternehmen ist es erlaubt selbststĂ€ndige Entscheidungen darĂŒber zu treffen, wen es fĂŒr welche Aufgaben beauftragt.

Sie als Auftraggeber agieren bei dem zu erledigendem Auftrag dementsprechend nur noch inaktiv, da Sie bloß Aufgaben verteilen und Anforderungen stellen. Hierzu legen Sie ein Budget fest. Die Absicht ist es, am Ende Gewinn zu erzielen. Sie können sich durch die Befreiung durch den Subunternehmer auf Ihre KerngeschĂ€ftsbereiche konzentrieren und Lohnnebenkosten einsparen.

Kontakt zum Subunternehmen DRESA

Die DRESA OHG bietet neben der Asbestdachsanierung als Subunternehmen fĂŒr die Fotovoltaik-Montage ebenfalls einen Service fĂŒr die Reinigung von gewerblichen und privaten Objekten sowie die Schadstoffsanierung beziehungsweise die Entsorgung verschiedenster Schadstoffe und professionelle Schimmelpilzentfernung an.

PLZ und Ort

Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung Ihrer Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit fĂŒr die Zukunft per E-Mail an kontakt@asbestdachsanierung.net widerrufen. Siehe auch Datenschutz.